Geschäftsleitung

Dr. Achim Gast

Vorsitzender Geschäftsführer - „Wir bieten eine langfristige Perspektive ."

… ist seit 2013 als technischer Geschäftsführer bei Wörwag, seit 2014 sitzt er der Geschäftsleitung vor. Gast verantwortet Entwicklung und Produktion. Davor arbeitete er gut zwanzig Jahre bei einem großen Lackhersteller in der Entwicklung und im Vertrieb. Gast hat an der Universität Bonn in organischer Chemie promoviert.

Die Familie ist die Basis aller Entscheidungen. Nur wenn die Basis stimmt, werden Entscheidungen richtig getroffen. Deshalb ist uns die Vereinbarkeit von Beruf und Familie äußerst wichtig. Selbst eine Babypause spricht keineswegs gegen die Übernahme einer Führungsposition. Dazu bieten wir flexible Arbeitsmodelle wie Gleit- oder Teilzeit an. Sofern die Tätigkeiten es zulassen, sind auch Home-Offices möglich.

Wir sind ehrlich zu unseren Mitarbeitern. Gute Leistung wird anerkannt. Deshalb arbeitet unsere Belegschaft gern bei uns. Langjährige Treue wird mit Kollegen und Vorgesetzten gefeiert, zum 25-jährigen Dienstjubiläum laden wir sogar den Lebenspartner ein. Auch wenn es nur eine kleine Geste ist, zeugt sie doch von einer Kultur persönlicher Wertschätzung durch die Firma. Mit einer langfristigen Perspektive und individueller Förderung möchten wir unsere Kollegen dauerhaft an uns binden.

Hannes Wörwag

Kaufmännischer Geschäftsführer - „Ohne Herkunft keine Zukunft.“

… ist seit 2003 im Unternehmen tätig, seit 2011 kaufmännischer Geschäftsführer, verantwortlich für Finanzen, Einkauf und Personal. Wörwag hat an der Fachhochschule Stuttgart Chemietechnik sowie an den Universitäten Kiel und Hohenheim Wirtschaft studiert.

Ich blicke sonst ungern zurück. Wenn man aber den Namen eines Unternehmens trägt, das seit hundert Jahren besteht, ist das schon ein Grund, stolz zu sein. Mehr denn je wird mir in solchen Momenten die Bedeutung des Sinnspruchs bewusst: ohne Herkunft keine Zukunft. Daher freue ich mich auf 2018, wenn wir das runde Jubiläum mit allen Mitarbeitern und Pensionären feiern. Denn alle, die uns auf diesem Weg begleitet haben, trugen ihren Teil zu unserer Erfolgsgeschichte bei.

Wir sind ein Familienunternehmen. Dies spiegelt sich in einer Firmenphilosophie, die uns von anderen unterscheidet. Ich weiß, dass es im Alltag manchmal nicht einfach ist, solche Werte mit Leben zu füllen. Gemeinsame Ausflüge, Jubilarfeiern und andere Betriebsfeste bleiben aber ein wichtiger Bestandteil der Wörwag-Kultur. Darauf achten wir. Ein Fixtermin in meinem Kalender ist das Betriebsfußballturnier. Zwar verschone ich die Kollegen mit meinen überschaubaren Ballkünsten, aber am Grill habe ich ein gutes Händchen.

Dr. Peter Moritz

Geschäftsführer Vertrieb - „Wir lassen unsere Produkte sprechen.“

… begann bei Wörwag 2006 als Leiter des Vertriebs der Automobil- und Kunststofflacke. 2008 trat er der erweiterten Geschäftsleitung bei. Seit 2011 verantwortet er den Vertrieb aller Sparten. Vor seinem Wechsel zu Wörwag war er bei deutschen Automobilbauern und Zulieferern als Key-Account-Manager tätig. Moritz hat an der Universität Wuppertal Chemie studiert.

Um die Erwartungen der Kunden immer wieder zu erfüllen, brauchen wir nicht neben kreativen Köpfen im Hintergrund auch verlässliche Mitarbeiter im Vertrieb und Service. Sie haben das Ohr direkt an der Nachfrage – auf unseren wichtigen Auslandsmärkten Schweiz, Polen, Spanien, USA, Mexiko, Südafrika und China, ebenso wie im Inland. Schließlich bekommen die Kunden bei uns nicht nur Lack, sondern auch Rat und praktische Hilfe.

Wir lassen unsere Produkte sprechen.  Qualität überzeugt auch ohne große Worte. Ein weiterer Trumpf ist unsere Innovationskraft. Unsere Kernkompetenz bilden hochwertige Beschichtungssysteme für automobile Anbauteile wie Stoßfänger. Hier zählen wir zu den Marktführern. Wir waren auch die treibende Kraft bei der Entwicklung und Einführung kostengünstiger Zweischichtlacke. Auf vielen Märkten gehen wir überdies beim Einsatz von Wasserlacken voran.